Stadtbibliothek

offener Ideenwettbewerb

Das Grundstück für die neue Stadtbibliothek liegt mitten im Zentrum von Brixens Altstadt.  Der Neubau der Stadtbibliothek Brixen integriert auf gleichermaßen pragmatische wie poetische Weise die komplexe Bestandssituation und verleiht dem einmaligen historischen Standort durch seine behutsame, dabei aber selbstbewußt zeitgenössische Eingliederung in den historischen Kontext weitere Prägnanz.
Das Gebäudevolumen leitet sich geometrisch aus dem ehemaligen mittelalterlichen Finanzgebäude im Westen ab; dieses wird zunächst verlängert, verschwenkt sich um180 Grad und bildet mit einem sich erhebenden Ziergiebel einen prägnanten Abschluss.  Die Geschossdecken binden nahtlos an die bestehenden an, wobei die neuen Räume über zentrale Sitzstufen eine großzügigere Höhe bekommen und auch vertikal miteinander in Beziehung gebracht werden.

Auftraggeber:
— Stadt Brixen
Architekten:
— Wessendorf + Leifheit
Landschaftsrchitekten:
— Atelier Loidl
Nutzung:
— Bibliotheksgebäude
BGF:
— 2.500 m²
geschätzet Baukosten:
— 3.800.000 €